Sparen mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung

Durch den Vergleich Rechtsschutzversicherung besten Rechtsschutz ermitteln!

Guter Rechtsschutz muss nicht teuer sein!

Meinungsverschiedenheiten können sich immer wieder ereignen. Leider lassen sich nicht alle Streitigkeiten mal eben aus der Welt schaffen. Immer wieder kommt es schlussendlich zu einer Klage vor Gericht. Die Kosten für einen Prozess übersteigen jedoch zumeist die eigenen finanziellen Möglichkeiten. Hier können Sie im Grunde nur mit einer guten Rechtsschutzversicherung ihr Recht einklagen oder auf eine Prozesskostenhilfe vertrauen. Letztere wird jedoch nur unter gewissen Voraussetzungen gewährt, so dass Sie lieber einen kostenlosen Vergleich Rechtsschutzversicherung online verwenden sollten, um eine gute und günstige Rechtsschutz Versicherung abzuschließen.

So ist die Rechtsschutzversicherung aufgebaut:

Bei der Rechtsschutzversicherung gibt es eine Besonderheit. Sie können sich bei einem Vergleich Rechtsschutzversicherung Ihren Rechtsschutz genauso zusammenstellen, wie Sie ihn benötigen. Das bedeutet, es kann nicht „den einen Rechtsschutz“ geben, der für alle gleich gut ist, sondern vielmehr sollten Sie den Versicherungsschutz an Ihre individuellen Bedürfnisse bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung online anpassen. Bei der Rechtsschutzversicherung können Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung verschiedene Rechtsgebiete auswählen und aus denen Ihren passenden Rechtsschutz zusammenstellen.

Dazu gehören der Privatrechtsschutz, Berufsrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und der Mietrechtsschutz. Bevor Sie sich bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung für eine gute Rechtsschutz Versicherung entscheiden sollten Sie sich also genau überlegen, welche Rechtsfelder Sie versichern möchten. Die Rechtsschutz Versicherung übernimmt bei Meinungsverschiedenheiten nur in den jeweils abgeschlossenen Rechtsgebieten die Kosten. Das bedeutet, haben Sie beispielsweise bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung den Privatrechtsschutz und dem Berufsrechtschutz ausgewählt, leistet die Versicherung auch nur in diesen Rechtsfehlern. Sollte es nun jedoch zu einer Meinungsverschiedenheit nach einem Verkehrsunfall kommen, würden sie den Verkehrsrechtsschutz benötigen.

Demzufolge ist es natürlich sinnvoll, für einen umfassenden Versicherungsschutz bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung zu sorgen und mindestens die Rechtsgebiete Privatrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und Berufsrechtsschutz abzuschließen. Die Mietrechtsschutzversicherung können Sie zusätzlich auswählen, wenn Sie Mieter oder Vermieter einer Immobilie sind. Hier müssen Sie auch nicht befürchten, dass der Versicherungsschutz über mehrere Rechtsgebiete besonders kostspielige ist. In der Regel können Sie mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung bereits eine preiswerte Versicherung finden, die mit besten Leistungen überzeugt.

Dieser Rechtsfehler können sie für den privaten Bereich versichern:

  • Privat- oder Familienrechtsschutz
  • Berufsrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Rechtsschutz für Mieter und/oder Vermieter

Sind Sie selbstständig oder freiberuflich tätig, benötigen Sie die jeweiligen Rechtsschutzversicherungen für Selbstständige. Hier können Sie ebenfalls den Privatrechtsschutz, Berufsrechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz abschließen.

Kostenübernahme und Leistungsausschlüsse der Rechtsschutzversicherung!

In den jeweiligen Rechtsfeldern übernimmt die Rechtsschutzversicherung immer die Kosten für einen Rechtsanwalt, das Gericht, Zeugen, Gutachter und Gutachten. Hier sollten Sie sich jedoch mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung im Vorfeld genau informieren, welche Kosten tatsächlich von der Versicherung übernommen werden. So sollte eine gute Rechtsschutzversicherung beispielsweise nicht nur Prozesskosten übernehmen, sondern schon im Vorfeld, etwa bei einem Einspruch, in Leistung treten. Zudem ist es immer empfehlenswert, eine Rechtsschutz Versicherung abzuschließen, die eine Erstberatung bei einem Anwalt ihrer Wahl nicht in Rechnung stellt.

Durch den Vergleich Rechtsschutzversicherung lässt sich am einfachsten herausfinden, welche Versicherungsgesellschaft, welchen Versicherungsschutz anbietet. Hier empfiehlt es sich zudem, genau auf den Leistungsumfang bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung zu achten und ebenso die Leistungsausschlüsse zu berücksichtigen. So übernimmt die Rechtsschutzversicherung beispielsweise nie die Kosten für Bußgelder oder Geldstrafen.

Diese Kosten übernimmt eine gute Rechtsschutzversicherung: Diese Kosten übernimmt die Rechtsschutzversicherung zumeist nicht:
Rechtsanwalt Bußgelder
Gericht Geldstrafen
Zeugen Bauherrenrisiko
Gutachter Streit mit dem eigenen Versicherer
Gutachten Abwehr von Schadensersatzansprüchen
Strafkaution Aktive Strafverfolgung (nur bedingt)
Mediation(außergerichtlicher Klärungsversuch) Streit im Zusammenhang mit Spiel- und Wettverträgen
Erstberatung Streit im Zusammenhang mit Finanzgeschäften, etwa Aktien (nur bedingt)
Beratung für andere Rechtsfelder Streit im Zusammenhang mit einer einverständlichen Erledigung
Streit in Ehesachen (nur bedingt)
Klage vor dem Verfassungsgericht oder vor internationalen Gerichtshöfen

Der unverbindliche Vergleich Rechtsschutzversicherung hilft Ihnen dabei, eine wirklich gute und gleichzeitig günstige Rechtsschutzversicherung zu finden. Bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung können Sie problemlos den Leistungsumfang der verschiedenen Versicherungen überprüfen.

Diese Kosten sollte die gute Rechtsschutzversicherung übernehmen:

  • Prozesskosten

Hierzu zählen die Kosten für ihren Rechtsanwalt, das Gericht, für mögliche Zeugen, Gutachter oder Gutachten.

  • Strafkaution

Um sie als Versicherten vor dem Gefängnis zu bewahren, übernimmt die Rechtsschutzversicherung normalerweise die finanziellen Aufwendungen für eine Strafkaution. Allerdings ist hier in der Regel die maximale Höhe von bis zu 50.000 Euro versichert.

  • Mediation

Die Mediation ist der Versuch, durch einen professionellen Mediator, eine außergerichtliche Klärung herbeizuführen. Kann durch die Mediation eine Klage vermieden werden, entstehen der Versicherungsgesellschaft natürlich auch keine Prozesskosten. Daher übernehmen immer mehr Versicherer die Kosten für die Mediation. Für sie ist eine außergerichtliche Klärung insofern angenehmer, da Sie eine Klage vor Gericht vermeiden und sich so Kläger und Gegenpartei auch nach der Meinungsverschiedenheit noch gut in die Augen schauen können.

  • Erstberatung

Besteht eine Meinungsverschiedenheit die schlussendlich zu einer Klage führen wird, werden Sie vermutlich zunächst eine Erstberatung durch einen qualifizierten Rechtsanwalt in Anspruch nehmen. Hier sollte ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten für die Erstberatung tragen, ganz egal, welche Anwaltskanzlei Sie aufsuchen. Bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung können Sie hier mit Sicherheit auch Versicherungen finden, die für eine Erstberatung durch einen Anwalt auch nicht die Selbstbeteiligung verlangen.

  • Beratung für andere Rechtsfelder

Womöglich haben Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung zunächst den Privatrechtsschutz und den Berufsrechtsschutz abgeschlossen. Nun kommt es jedoch zu Meinungsverschiedenheiten nach einem Verkehrsunfall. Hier wäre der Verkehrsrechtsschutz zuständig, den Sie jedoch nicht bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung ausgewählt haben. Dennoch sollte ihre gute Rechtsschutzversicherung zumindest eine kostenlose Beratung durch Rechtsanwälte zum Bereich Verkehrsrechtsschutz zur Verfügung stellen. Im besten Fall können Sie sogar auf eine gebührenfreie Service-Hotline zurückgreifen, mit der sie jederzeit qualifizierter Anwälte kontaktieren und Fragen zu sämtlichen Rechtsgebieten stellen können.

Neben den Leistungen, die eine gute Rechtsschutzversicherung auf jeden Fall übernehmen sollte, werden Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung jedoch auch feststellen, dass es immer gewisse Leistungsausschlüsse gibt. Das lässt sich nicht vermeiden und ist bei jeder Versicherung völlig normal. Allerdings unterscheiden sich hier die Versicherungsgesellschaften und Tarife. Es kann durchaus sein, dass Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung beispielsweise eine Versicherung finden, die die Kosten bei Meinungsverschiedenheiten in Ehesachen komplett übernimmt.

Eine andere Versicherungsgesellschaft trägt jedoch möglicherweise diese Kosten nicht. Genau aus diesem Grund, sollten Sie immer vor der Wahl einer guten Rechtsschutz Versicherung den Vergleich Rechtsschutzversicherung verwenden und sich unverbindlich über die Preise und den Leistungsumfang der verschiedenen Versicherungen informieren. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung häufig auftretender Leistungsausschluss der Rechtsschutzversicherung.

Häufige Leistungsausschlüsse der Rechtsschutzversicherung:

  • Bußgelder und Geldstrafen

Die Kosten für Bußgelder und Geldstrafen werden grundsätzlich nicht von der Rechtsschutzversicherung übernommen. Hier handelt es sich um vorsätzlich herbeigeführte Straftaten, die keine Versicherungsgesellschaft reguliert. Sollten Sie jedoch unberechtigterweise beispielsweise ein Bußgeldbescheid erhalten haben, können Sie für einen Einspruch Ihre Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen.

  • Bauherrenrisiko

Unter das Bauherrenrisiko fallen alle Meinungsverschiedenheit, die im Zusammenhang mit dem Erwerb oder der Veräußerung einer Immobilie vorkommen können. Dazu gehören beispielsweise der Kauf eines Hauses, die Finanzierung einer Wohnung oder Streit mit Baufirmen oder Architekten. Mittlerweile können Sie jedoch gerade in diesem Rechtsgebiet auch Versicherungsgesellschaften bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung finden, die das Bauherrenrisiko zumindest teilweise mit versichern. Planen Sie zukünftig den Erwerb eines Hauses, sollten Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung genau auf den Leistungsumfang in diesem Rechtsfeld achten.

  • Streit mit dem eigenen Rechtsschutzversicherer

Sollte es zu Meinungsverschiedenheiten mit der eigenen Versicherungsgesellschaft kommen, kann diese natürlich die Kosten nicht übernehmen.

  • Klage vor dem Verfassungsgericht oder vor internationalen Gerichtshöfen

In so einem Fall sind die Prozesskosten für die Versicherungsgesellschaften nicht mehr überschaubar. Hier können Sie davon ausgehen, dass Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung keine Versicherung finden werden, die bei Klagen vor dem Verfassungsgericht oder vor internationalen Gerichtshöfen angemessenen Versicherungsschutz bietet. Verwechseln Sie diesen Leistungsausschluss jedoch bitte nicht mit den Leistungen während eines Auslandsaufenthaltes. Über die Rechtsschutzversicherung besteht in der Regel ein weltweiter Versicherungsschutz, der je nach Tarif für bis zu zwölf Monate gilt.

  • Abwehr von Schadensersatzansprüchen

Bei der Rechtsschutzversicherung besteht zwar der Schadensersatz-Rechtsschutz, allerdings bezieht sich dieser nicht auf die Abwehr von Schadensersatzansprüchen. Diese sind wiederum über ihre private Haftpflichtversicherung versichert. Unterstellt Ihren beispielsweise eine fremde Person, Sie hätten ihr Eigentum beschädigt und ist dies nicht der Fall, tritt Ihre private Haftpflichtversicherung als eine Art Rechtsschutzversicherung in Leistung.

  • Aktive Strafverfolgung

Die aktive Strafverfolgung ist nur im Bereich Opfer-Rechtsschutz versichert. Hier tritt in einem Prozess zumeist der Versicherte als Nebenkläger auf und kann für die Prozesskosten seine Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen.

  • Streit im Zusammenhang mit Spiel- und Wettverträgen

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt keine Prozesskosten für Meinungsverschiedenheiten, die durch Spiel- und/oder Wettverträgen zustande gekommen sind. Dazu gehören auch Gewinnzusagen, Termin- oder vergleichbaren Spekulationsgeschäfte.

  • Streit im Zusammenhang mit Finanzgeschäften

Gerade in diesem Rechtsgebiet ist es in letzter Zeit häufig zu Veränderungen im Leistungsumfang gekommen. Bisher galt zumeist, dass Meinungsverschiedenheiten im Zusammenhang mit einem Ankauf, einer Veräußerung und Verwaltung von Wertpapieren, zum Beispiel Aktien, Rentenwerte und Fondsanteile nicht über die Rechtsschutzversicherung versichert sind. Dazu gehören auch Uneinigkeiten wegen „Wertrechten, die Wertpapieren gleichstehen, Beteiligungen (zum Beispiel an Kapitalanlagemodellen, stillen Gesellschaften, Genossenschaften) und deren Finanzierung.“ Mittlerweile können Sie jedoch bei einem Vergleich Rechtsschutzversicherung oftmals gute Versicherungen finden, die gerade im kostspieligen Bereich rundum Aktiengeschäfte, zumindest teilweise die Prozesskosten im Ernstfall übernehmen.

  • Streit im Zusammenhang mit einer einverständlichen Erledigung

Bitten Sie beispielsweise einen Freund, ihr kaputtes Auto zu reparieren und sind Sie mit der folgenden Erledigung nicht einverstanden, können Sie bei einer Klage Ihre Rechtsschutzversicherung nicht in Anspruch nehmen. Sobald Sie mit der Reparatur des Fahrzeuges einverstanden waren, das erzielte Ergebnis jedoch des von Ihnen angestrebten Ergebnisses nicht entspricht, besteht kein Versicherungsschutz über ihre Rechtsschutzversicherung. Es sei denn, Sie können nachweisen, dass ihr Freund mutwillig Fahrzeugteile beschädigt oder zerstört hat.

  • Streit in Ehesachen

Meinungsverschiedenheiten in Ehesachen, etwa wegen einer bevorstehenden Scheidung, sind nicht zwangsläufig bei jeder Versicherungsgesellschaft mitversichert. Es kann sein, dass Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung einen Rechtsschutz finden, der alle Angelegenheiten rundum Ehestreitigkeiten komplett aus dem Versicherungsschutz ausschließt. Wieder andere Versicherer übernehmen zwar die Kosten, rufen jedoch eine höhere Selbstbeteiligung auf, begrenzen die maximale Versicherungssumme oder leisten erst nach einer verlängerten Wartezeit. Über den Vergleich Rechtsschutzversicherung lässt sich hier jedoch auf einen Blick feststellen, welche Versicherung den Versicherungsschutz bei Meinungsverschiedenheiten in Ehesachen bietet.

Mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung ist es ganz einfach, den Leistungsumfang der verschiedenen Versicherungen und den Preis vergleichen zu können. Es bestehen bei der Rechtsschutz Versicherung nämlich nicht nur rasch Unterschiede im Versicherungsschutz, sondern ebenso Preisunterschiede vom einen zum anderen Anbieter. Hier kann durchaus eine preiswerte Rechtsschutzversicherung bereits beste Leistungen bieten. Es ist keinesfalls automatisch der Fall, dass nur hochpreisige Rechtsschutzversicherungen über einen angemessenen Versicherungsschutz verfügen. Nutzen Sie daher unbedingt den kostenlosen und unverbindlichen Vergleich Rechtsschutzversicherung und informieren Sie sich über die Leistungs- und Preisunterschiede der einzelnen Rechtsschutzversicherungen.

Diese Rechtsgebiete sind über die Rechtsschutzversicherung versichert!

Je nach den abgeschlossenen Rechtsgebieten, sprich Privatrechtsschutz, Berufsrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und Mietrechtsschutz, erhalten Sie wiederum den Versicherungsschutz in unterschiedlichen Rechtsfeldern. Dazu gehören:

  • Schadensersatz-Rechtsschutz

Hier ist, wie bereits erwähnt, nur die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen über die Rechtsschutzversicherung versichert. Sollen Schadensersatzansprüche abgewehrt werden, ist die private Haftpflichtversicherung zuständig.

  • Arbeits-Rechtsschutz innerhalb der Berufsrechtsschutzversicherung

Hier sind Meinungsverschiedenheiten mit dem Arbeitgeber versichert. Dazu können gehören, eine ungerechtfertigte Kündigung, die Nichtzahlung des Gehalts oder fehlende bzw. falsche Arbeitszeugnisse.

  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz innerhalb der Mieter/Vermieter-Rechtsschutzversicherung

In diesem Rechtsschutzbereich ist es besonders wichtig, welches Objekt bzw. welche Nutzungsart Sie versichern. Je nachdem, ob Sie Mieter oder Vermieter sind, gilt die Rechtsschutzversicherung auch nur für den jeweiligen Bereich. Ein Beispiel: Sie haben den Mietrechtsschutz abgeschlossen, da Sie Mieter einer Wohnung sind. Möchten Sie nun ein Zimmer untervermieten, und entsteht mit dem Untermieter eine Meinungsverschiedenheit, können Sie für diesen Fall ihre Rechtsschutzversicherung nicht in Anspruch nehmen, da Sie den Rechtsschutz nur für Mieter, jedoch nicht für Vermieter nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Achten Sie daher bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung genau darauf, welche Variante der Mietrechtsschutzversicherung Sie auswählen.

Zudem können Sie über den Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz nicht nur eine gemietete Wohnung absichern, sondern ebenso andere Objekte, wie den Stellplatz auf dem Campingplatz, Garagen oder den Anlegesteg für Ihr Boot. Versichert sind hier beispielsweise Meinungsverschiedenheiten mit dem Nachbarn, eine Eigenbedarfskündigung des Vermieters oder etwa eine Mietminderung wegen Mängeln an der gemieteten Sache.

  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht

hierüber sind Meinungsverschiedenheiten versichert, die durch Verträge „aus gesetzlichen Schuldverhältnissen oder aus dinglichen Rechten an beweglichen Sachen entstehen können.“ Unterschieden werden können hier Vertragsstreitigkeiten, beispielsweise bei einem Gewährleistungsanspruch nach einem Kauf, Streitigkeiten aus gesetzlichen Schuldverhältnissen, beispielsweise bei einem Auftrag den Sie für jemanden ungefragt erledigen, dieser jedoch die Kosten nicht übernimmt sowie Streitigkeiten aus dinglichen Rechten, zum Beispiel, wenn ihr kleines Kind sein Spielzeug verschenkt, der Beschenkte es jedoch nicht zurückgeben möchte.

  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten

In diesem Rechtsgebiet ist in erster Linie eine Klage vor einem deutschen Finanz- oder Verwaltungsgericht abgedeckt. Sollte es vor einem Prozess zu einem Einspruch kommen, müssen die Kosten dafür nicht automatisch über die Rechtsschutzversicherung versichert sein. Nutzen Sie hier den Vergleich Rechtsschutzversicherung und informieren Sie sich genau über den Leistungsumfang im Rahmen des Steuer-Rechtsschutzes. Ebenfalls zumeist nicht versichert ist in diesem Bereich eine Klage vor einem ausländischen Gericht.

  • Sozialgerichts-Rechtsschutz

In diesem Rechtsfeld besteht ebenfalls nur Versicherungsschutz bei einer Klage vor deutschen Sozialgerichten. Hier kann es sich beispielsweise um Meinungsverschiedenheiten handeln, die entstehen können, wenn die Erwerbsminderungsrente nicht anerkannt oder das Arbeitslosengeld falsch berechnet wurde

  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen

Dieses Rechtsfeld bezieht sich in erster Linie auf alle Angelegenheiten rundum den Führerschein, dessen Erteilung, Einschränkungen oder dessen Entzug. Sollte es jedoch im Zusammenhang mit einem Straf- oder Ordnungswidrigkeitsverfahren zu einem Führerscheinentzug kommen bzw., sollte ein Fahrverbot die Folge sein, sind die Rechtsgebiete Straf-Rechtsschutz oder Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz zuständig.

  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz

Dieser Rechtsbereich ist für Versicherungsnehmer wichtig, die standesrechtliche Vorschriften oder Disziplinarvorschriften einhalten müssen. Das können beispielsweise Beamte ,Ärzte oder Rechtsanwälte sein. Soll hier beispielsweise einem Arzt die Zulassung entzogen werden, tritt dieses Rechtsgebiet über ihre Rechtsschutzversicherung in Leistung.

  • Straf-Rechtsschutz

Über dieses Rechtsfeld ist die Verteidigung in Strafverfahren durch einen Rechtsanwalt versichert. Allerdings unterscheidet die Versicherungsgesellschaft hier zwischen verkehrsrechtlichen und nicht verkehrsrechtlichen Vergehen. Für ihren Versicherungsschutz ist es wichtig, gegen welchen Vorwurf Sie sich verteidigen möchten. So besteht bei verkehrsrechtlichen Vorwürfen nur dann Versicherungsschutz über die Rechtsschutzversicherung, wenn Sie „nicht wegen einer vorsätzlich begangenen Straftat verurteilt werden.“ Die Versicherungsgesellschaft übernimmt in diesem Fall die Prozesskosten. Sollte sich jedoch herausstellen, dass sie schlussendlich wegen einer vorsätzlich begangenen Tat verurteilt werden, sind Sie verpflichtet sämtliche finanziellen Leistungen der Rechtsschutzversicherung an die Versicherungsgesellschaft zurückzuzahlen.

Sollte es zu einem nicht verkehrsrechtlichen Vorwurf kommen, erhalten Sie nur dann Versicherungsschutz über ihre Rechtsschutzversicherung, wenn es sich um ein Vergehen handelt, dass auch bestraft wird, wenn es fahrlässig begangen wurde. Es besteht kein Versicherungsschutz, wenn die vorgeworfene Tat „nach Strafgesetzbuch nur bei vorsätzlicher Begehungsweise bestraft wird“ oder, wenn Ihnen ein Verbrechen vorgeworfen wird. Hier ist es unerheblich, wie die Entscheidung des Gerichts schlussendlich ausfällt. Die Versicherungsgesellschaft überprüft nicht, ob Sie die vorgeworfene Tat tatsächlich begangen haben. In der Regel erhalten Sie Versicherungsschutz beispielsweise für Vorwürfe der fahrlässigen Körperverletzung oder Verstößen gegen das Betäubungsmittel- oder Waffengesetz. Nicht versichert über die Rechtsschutzversicherung sind hingegen Anklagen, mit dem Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung Mord, Todschlag oder Nötigung.

  • Spezial-Straf-Rechtsschutz

Dieser Bereich der Rechtsschutzversicherung hilft in erster Linie der Versicherungsgesellschaft, da Sie damit erreichen möchte dass ein Verfahren frühzeitig und damit kostengünstig beendet werden kann. Verfügt ihre Rechtsschutzversicherung über den Versicherungsschutz des Spezial-Straf-Rechtsschutzes, übernimmt die Versicherung auch die Kosten für spezialisierte Rechtsanwälte, frühe Gutachten, ohne gerichtliche Anordnung sowie unter Umständen sogar für die Verteidigung von Strafvorwürfen wegen Vorsatzdelikten, allerdings nur so lange, „bis keine rechtskräftige Verurteilung wegen Vorsatz erfolgt.“

  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Dieser Rechtsschutzbereich ist gerade im Rahmen der Verkehrsrechtsschutzversicherung wichtig. Hier gilt der Versicherungsschutz bei Verteidigungen im Ordnungswidrigkeiten- oder Bußgeldverfahren. Im Gegensatz zu Straf-Rechtsschutz besteht im Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz auch Versicherungsschutz für vorsätzlich begangene Taten. Dazu können beispielsweise gehören Lärmbelästigung oder Geschwindigkeitsübertretungen. “Verfahren wegen Halte- und Parkverstößen sind zumeist nicht versichert.“

  • Beratungsrechtsschutz

Benötigen Sie eine Beratung im Familienrecht, Lebenspartnerschaft Recht oder Erbrecht, da sich die Rechtslage verändert hat, werden die Kosten für die Beratung von der Rechtsschutzversicherung übernommen. Allerdings sollten Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung genau darauf achten, bis zu welchem Punkt genau der Versicherungsschutz gilt. Kommt es im Anschluss an die Beratung zu einer weiteren Tätigkeit ihres Rechtsanwaltes kann es sein, dass der bereits gewährte Rechtsschutz für die Beratung entfällt. Beratungen rund um Erbangelegenheiten die sich auf die Erstellung eines Testaments beziehen sind normalerweise nicht versichert. Das liegt daran, dass es hier zumeist nicht zu einer Änderung der Rechtslage kommt.

  • Opfer-Rechtsschutz

Nur in diesem Rechtsschutzbereich besteht Versicherungsschutz „für die aktive Strafverfolgung von Straftätern.“ Hier werden Sie jedoch bei einem Vergleich Rechtsschutzversicherung feststellen, sobald Sie sich die genauen Versicherungsbedingungen anschauen, dass nur bestimmte Straftaten tatsächlich versichert sind. Diese werden in der Regel genau benannt. Oftmals bezieht sich der Versicherungsschutz nur für eine Nebenklage. Sollte beispielsweise durch die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben werden, können Sie als Nebenkläger ebenfalls klagen und dafür die Prozesskosten erstattet bekommen.

  • Rechtsschutz in Unterhaltssachen

Im Zusammenhang mit Meinungsverschiedenheiten rund um Unterhaltssachen besteht zumeist ein eingeschränkter Versicherungsschutz. Hier kann es durchaus sein, dass die Kosten für Anwälte und Gericht lediglich bis zu einer gewissen Höchstgrenze abgesichert sind. Hinzu kommt, dass zumeist eine hohe Selbstbeteiligung fällig wird sowie eine längere Wartezeit von bis zu einem Jahr eingehalten werden muss, ehe die Rechtsschutzversicherung in Anspruch genommen werden kann.

  • Rechtsschutz in Ehesachen

Auch in diesem Rechtsbereich besteht zumeist nur eingeschränkter oder sogar überhaupt kein Versicherungsschutz. Haben Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung eine Versicherung gefunden, die die Kosten etwa für eine Scheidung übernimmt, erstreckt sich der Versicherungsschutz sowohl auf sie als auch auf ihren Gegner (Partner). Versichert sind hier jedoch nur Klagen vor einem deutschen Familiengericht. Oftmals müssen Sie beim Rechtsschutz in Ehesachen zudem mit einer erhöhten Selbstbeteiligung rechnen, einer längeren Wartezeit von etwa drei Jahren sowie einer maximalen Deckungssumme in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Finden Sie mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung den genau passenden Rechtsschutz!

Durch den kostenlosen Vergleich Rechtsschutzversicherung können Sie immer am einfachsten und bequemsten eine gute sowie günstige Rechtsschutz Versicherung finden. Der Vergleich Rechtsschutzversicherung hilft Ihnen zuverlässig dabei, die Leistungen und den Preis vergleichen zu können. Es lässt sich im Grunde immer davon ausgehen, dass Ihre Gegenpartei im Vorfeld ebenso eine gute Rechtsschutzversicherung nach einem Vergleich Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat. Sobald Sie ihr Recht durch qualifizierte Rechtsanwälte vertreten lassen möchten, sollten Sie immer frühzeitig eine umfassende Rechtsschutzversicherung nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung abschließen. Meinungsverschiedenheiten können sich leider schneller ereignen, als Sie vielleicht vermuten. Hier sind dann nicht nur die Anwaltskosten hoch sondern ebenso die Prozesskosten insgesamt. Eine gute Rechtsschutzversicherung reguliert jedoch die finanziellen Aufwendungen, so dass Sie ihr Recht von einem Anwalt vertreten lassen können.

Der Vergleich Rechtsschutzversicherung ist kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt. Sie überlegen sich am besten vor dem Vergleich Rechtsschutzversicherung, welche Rechtsfelder Sie versichern möchten. Im nächsten Schritt wählen Sie den passenden Versicherungsrechner aus und tragen dort die erforderlichen Angaben für den Vergleich Rechtsschutzversicherung ein. Sie können den Vergleich Rechtsschutzversicherung zu jederzeit, komplett anonym, kostenlos und unverbindlich verwenden. Lediglich nach ihrem Geburtstag wird bei der Eingabe in den Versicherungsrechner gefragt. Diese Angabe ist notwendig, damit Sie für den Vergleich Rechtsschutzversicherung auch die Versicherungen vergleichen können, die besonders günstige Tarife für bestimmte Altersstufen anbieten. Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Angaben vertraulich behandelt so dass Sie immer den Vergleich Rechtsschutzversicherung risikolos und sicher durchführen können.

Sobald Sie alle Angaben in den Vergleichsrechner eingetragen haben können Sie auch schon den Leistungs- und Preisvergleich online vornehmen. Der Rechner zeigt Ihnen die verschiedenen passenden Rechtsschutzversicherungen so an, dass Sie für den Vergleich Rechtsschutzversicherung immer die günstigste Versicherung ganz oben auf der Liste finden und folglich den teuersten Rechtsschutz am Ende der Auflistung. Um sich die wichtigsten Leistungsdetails nun auf einen Blick anzeigen zu lassen, wählen Sie einfach einige Tarife aus und Sie erhalten sofort eine praktische tabellarische Übersicht der Leistungen für den Vergleich Rechtsschutzversicherung. Sie können folglich auf einen Blick erkennen, welche Versicherungsgesellschaft den umfangreichsten Versicherungsschutz anbietet.

Es ist zumeist für den Vergleich Rechtsschutzversicherung nicht notwendig, dass sie teure Rechtsschutzversicherungen vergleichen. Normalerweise werden Sie bereits unter den günstigen Versicherungen bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung einen hervorragenden Rechtsschutz finden der mit einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Nutzen Sie den Vergleich Rechtsschutzversicherung immer, um die Preisunterschiede sowie die Leistungsunterschiede in Ruhe zu vergleichen. Sie werden womöglich überrascht sein wie sich der Beitrag und der Leistungsumfang von Versicherung zu Versicherung ändern können.

Für einen guten Versicherungsschutz müssen Sie in der Regel nie tief in die Tasche greifen. Sobald Sie den Vergleich Rechtsschutzversicherung verwenden, werden Sie mit Sicherheit eine gute und günstige Rechtsschutzversicherung für ihren individuellen Bedarf finden.

Das sind die Vorteile vom Vergleich Rechtsschutzversicherung!

  • kostenlos
  • jederzeit verfügbar
  • anonym
  • unverbindlich
  • unabhängig
  • größtmögliche Auswahl
  • kinderleicht
  • schnell erledigt

Würden Sie auf einen Vergleich Rechtsschutzversicherung verzichten, hätten Sie natürlich auch nicht die Möglichkeit, zahlreiche verschiedene Versicherungsgesellschaften mit deren Tarifen zu vergleichen. Sie können natürlich selbst versuchen, bei einigen Versicherern ein Angebot für eine Rechtsschutzversicherung und einen Vergleich Rechtsschutzversicherung einzuholen. Allerdings wäre das eine überaus mühselige Arbeit, die der unabhängige Versicherungsrechner gerne für Sie übernimmt.

Verwenden Sie den Vergleichsrechner online können Sie immer sicher sein, dass wirklich sämtliche verschiedenen Rechtsschutzversicherungen mit aktuellen Policen für den Vergleich Rechtsschutzversicherung aufgeführt werden. Sie können natürlich jederzeit, kinderleicht und in wenigen Minuten die Leistungen und den Preis vergleichen. Dadurch lässt sich mit einem minimalen Zeitaufwand, maximal sparen und den besten Versicherungsschutz für ihre Familie finden.

Sie verwenden den Vergleich Rechtsschutzversicherung natürlich immer ganz unverbindlich und kostenlos. Es entstehen Ihnen zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Kosten, ganz egal, wie lange oder wie häufig Sie die verschiedenen Versicherungen vergleichen möchten. Hier sind sie auch nicht dazu verpflichtet, nach einem Vergleich Rechtsschutzversicherung direkt einen Rechtsschutz abzuschließen.

Allerdings ist es natürlich überaus praktisch, dass Sie nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung auch die gefundene gute und günstige Versicherung online abschließen können, sobald Sie das möchten. Selbstverständlich entstehen Ihnen auch für den Vertragsabschluss keinerlei Kosten.

Schließen Sie Ihre Versicherung nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung direkt online ab!

Sobald Sie den Vergleich Rechtsschutzversicherung durchgeführt haben und dabei eine preiswerte Versicherung mit besten Versicherungsschutz finden konnten, lässt sich die Rechtsschutzversicherung direkt im Anschluss an den Vergleich Rechtsschutzversicherung online abschließen. Hierfür wählen Sie nur noch die passende Rechtsschutz Versicherung nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung aus und Sie gelangen mit einem Klick auch schon zum Antrag des jeweiligen Versicherungsanbieters.

Geben Sie bitte für einen verbindlichen Vertragsabschluss nun ihre persönlichen Daten an. Diese benötigt die Versicherungsgesellschaft, damit Sie ihre günstige Rechtsschutzversicherung auch nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung online abschließen könnten. Selbstverständlich werden Ihre Angaben vertraulich und sicher behandelt. Sie können ihre Rechtsschutzversicherung nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung immer komplett ohne Risiko und jederzeit nach den geltenden Regeln des Datenschutzes abschließen.

Haben Sie nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung alle Angaben in den Versicherungsantrag eingetragen, senden Sie diesen mit einem Mausklick bequem an die gewünschte Versicherungsgesellschaft. In der Regel können Sie innerhalb kurzer Zeit auch schon die Versicherungsbestätigung per Mail entgegennehmen. Damit haben Sie ihre gute und günstige Rechtsschutzversicherung online abgeschlossen.

Einfacher, als mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung und einen direkten Vertragsabschluss online können Sie überhaupt nicht sparen und gleichzeitig besten Versicherungsschutz beziehen! Nichtsdestotrotz haben Sie neben der Rechtsschutzversicherung natürlich auch noch eine weitere Möglichkeit, die Prozesskosten erstattet zu bekommen. Je nach wirtschaftlicher Voraussetzung steht Ihnen unter Umständen eine staatliche Prozesskostenhilfe zur Verfügung.

Wer bekommt die Prozesskostenhilfe?

Je nachdem, wie hoch Ihr Einkommen ist können Sie für eine Klage die Prozesskostenhilfe beantragen. In diesem Fall ist der Prozesskostenfinanzierer der Staat. Allerdings wird für die Übernahme der Prozesskosten ein Antragsverfahren notwendig. Hierbei entscheidet ein Richter, ob Ihnen für die jeweilige Klage die Prozesskostenhilfe gewährt wird. Sollte der begutachtende Richter meinen, dass keine Aussicht auf Erfolg einer Klage bestünde, können Sie auch keine Prozesskostenhilfe erhalten.

Grundsätzlich deckt die Prozesskostenhilfe „nur die Gerichtskosten und die Gebühren des eigenen Anwalts, diese allerdings nach abgesenkten Sätzen“. Das bedeutet, der Staat, als Prozesskostenfinanzierer „löst eine Forderungssperre hinsichtlich der Anwaltsgebühren aus. Demnach ist es dem Rechtsanwalt verwehrt, direkt mit dem Mandanten abzurechnen.“ Sollten Sie die Prozesskostenhilfe beantragen, obwohl sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen und gewährt diese Ihnen Versicherungsschutz, muss der „Antrag auf Gewährung von Prozesshilfe zurückgenommen werden.“

Sollte es sich um ein Strafverfahren handeln, für das sie die Prozesskostenhilfe beantragen, werden sie leider enttäuscht. Der Prozesskostenfinanzierer übernimmt keine Kosten für ein Strafverfahren, insofern sie der Angeklagte sind. Können Sie sich keinen Rechtsanwalt leisten, steht Ihnen eine Pflichtverteidigung zu. Als Opfer einer Straftat können Sie jedoch als Nebenkläger Prozesskostenhilfe beantragen.

Rechtsschutzversicherung vs. Prozesskostenhilfe

Versicherungsschutz unabhängig von der Höhe des finanziellen Einkommens Nur Gewährung bei Bedürftigkeit – Prüfung der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse
Einfache Inanspruchnahme der Versicherung Zusätzliche Prüfung eines Richters auf Erfolgsaussicht der Klage
Versichert ist die ganze Familie Antrag für jeweilige Klage
Kostenübernahme für Anwalt, Gericht, Zeugen, Gutachter und Gutachten Kostendeckung nur für Gericht und Anwalt, hier mit abgesenkten Sätzen

Verfügen Sie über keine umfassenden finanziellen Mittel, kann die Prozesskostenhilfe natürlich eine Möglichkeit sein, damit Sie ihr Recht einklagen können. Allerdings wird es für sie immer einfacher sein, den Dienst einer Anwaltskanzlei in Anspruch zu nehmen, wenn Sie im Vorfeld eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Müssen Sie mit Ihrem Geld haushalten, sollten Sie einfach den Vergleich Rechtsschutzversicherung nutzen und sich für eine günstige Versicherung mit bestem Versicherungsschutz entscheiden.

Informieren Sie sich unverbindlich mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung über die gebotenen Leistungen und den Beitrag der verschiedenen Rechtsschutzversicherungen. Hier lässt sich womöglich auch zunächst ein schmäleres Versicherungspaket nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung abschließen, so dass Sie vielleicht nur zwei Rechtsfelder auswählen und etwa erst mal auf beispielsweise den Berufsrechtsschutz verzichten. Verbessert sich mit der Zeit ihre finanzielle Situation können Sie einfach erneut den Vergleich Rechtsschutzversicherung nutzen und den Versicherungsschutz ihrer Rechtsschutzversicherung problemlos aufstocken.

Haben Sie sich nach einem Vergleich Rechtsschutzversicherung für eine gute und günstige Rechtsschutz Versicherung entschieden, können Sie sogar mit einem jährlichen Vergleich Rechtsschutzversicherung immer wieder eine Menge Geld einsparen und den Versicherungsschutz auf einem aktuellen Stand halten.

Jedes Jahr den Vergleich Rechtsschutzversicherung verwenden!

Haben Sie nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung eine preiswerte Versicherung gefunden und abgeschlossen, bedeutet das leider nicht, dass diese Rechtsschutz Versicherung auch dauerhaft zu den günstigen Versicherungsangeboten gehört. Normalerweise ist es so, dass sich im Laufe eines Jahres der Beitrag und manchmal ebenso der Leistungsumfang ändern können. Möchten Sie dauerhaft eine gute und günstige Rechtsschutzversicherung ihr Eigen nennen, sollten Sie auch jedes Jahr den Vergleich Rechtsschutzversicherung verwenden und gegebenenfalls die Versicherungsgesellschaft wechseln. Nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung ist ein Anbieterwechsel ganz einfach und in wenigen Minuten erledigt.

Für den Anbieter wechseln nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung wählen Sie zunächst eine neue günstige Versicherung aus und schließen diese ab. Warten Sie nun wie gewohnt auf die Versicherungsbestätigung und kündigen Sie erst ihre alte Rechtsschutzversicherung, sobald Sie die Bestätigung des neuen Anbieters erhalten haben. Dadurch vermeiden Sie eine mögliche Versicherungslücke, falls es nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung zu Verzögerungen beim Anbieterwechsel kommen sollte. Sollte bei dem Wechsel der Versicherungsgesellschaft nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung eine versicherungsfreie Zeit entstehen, müssen Sie bei ihrer neuen Rechtsschutzversicherung auch erneut die übliche Wartezeit einhalten.

Achten Sie daher darauf, dass Sie den Vergleich Rechtsschutzversicherung fristgerecht verwenden, so dass Sie ihre bestehende Rechtsschutzversicherung ordentlich kündigen können. Hierbei legen Sie den Versicherungsbeginn der neuen Rechtsschutz Versicherung auf das Vertragsende ihrer bisherigen Versicherung. Dadurch gewährleisten Sie einen nahtlosen Übergang im Versicherungsschutz und können nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung problemlos ihre Versicherung wechseln und den neuen Rechtsschutz ohne Wartezeit abschließen.

Trotz verpasster Kündigungsfrist mit dem Vergleich Rechtsschutzversicherung sparen!

Sie können den Vergleich Rechtsschutzversicherung natürlich auch immer dann verwenden, sobald Sie ihr Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen können. Es kann schließlich immer mal wieder passieren, dass Sie die Kündigungsfrist für ihre Rechtsschutz Versicherung verpassen. Sie können die Versicherung mit einer außerordentlichen Kündigung kündigen, sobald die Versicherungsgesellschaft den Beitrag erhöht, die Leistungen jedoch nicht verbessert. In diesem Fall sollten Sie den Vergleich Rechtsschutzversicherung allerdings rasch durchführen.

Ab dem Zeitpunkt der schriftlichen Mitteilung über die Preiserhöhung, haben Sie für den Vergleich Rechtsschutzversicherung und für die Kündigung nur einen Monat Zeit. Verwenden Sie daher zeitnah den Vergleich Rechtsschutzversicherung und informieren Sie sich über aktuelle Rechtsschutzversicherungen. Können Sie bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung eine bessere und günstigere Versicherung finden, schließen Sie diese am besten direkt nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung online ab.

Darüber hinaus können Sie den Vergleich Rechtsschutzversicherung auch immer dann durchführen, wenn sie ihrer Versicherungsgesellschaft einen Schaden bzw. einen Versicherungsfall melden. In diesem Fall besteht ebenfalls eine einmonatige Kündigungsfrist ab dem Zeitpunkt der Mitteilung über die Kostenübernahme oder die Kostenablehnung. Nutzen Sie daher auch hier rechtzeitig den Vergleich Rechtsschutzversicherung und informieren Sie sich über die Leistungen und den Preis anderer Versicherungsangebote.

Sobald Sie durch den Vergleich Rechtsschutzversicherung eine günstigere Rechtsschutz Versicherung ermitteln können, sollten Sie bedenkenlos den Anbieter nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung wechseln und dadurch erneut eine Menge Geld pro Jahr einsparen. Denken Sie auch bei der außerordentlichen Kündigung daran, dass Sie zunächst den Vergleich Rechtsschutzversicherung verwenden und eine neue Versicherung abschließen, bevor Sie den alten Vertrag nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung kündigen.

Der Vergleich Rechtsschutzversicherung schafft Sicherheit

Schriftzug Recht

Durch einen Vergleich Rechtsschutzversicherung Geld und Zeit sparen

Wer auf der Suche nach einer guten und vor allem günstigen Rechtsschutzversicherung ist und einen umfassenden Überblick erhalten möchte im Bezug auf die sehr unterschiedlichen Tarife, der sollte einen Versicherungsvergleich Rechtsschutzversicherung durchführen. Der einfachste Weg einen Vergleich Rechtsschutzversicherung durchzuführen ist online, denn hier kann man gleich auf Wunsch auch den Antrag online stellen.

Es gilt: nur Tarife die geeignet sind auswählen!

Man hat bei der Rechtsschutzversicherung die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Rechtsschutzbereichen. Kurz gesagt, man spricht nur von „der“ Rechtsschutzversicherung, welche einem den kompletten Versicherungsschutz zur Seite stellt. In der Praxis kann man ganz nach den eigenen Bedürfnissen auswählen zwischen der Berufsrechtschutz, dem Mietrechtsschutz, dem Privatrechtsschutz und/oder dem Verkehrsrechtsschutz.

Damit man eine optimale Übersicht erhält, über die vielen Auswahlmöglichkeiten, ist es ratsam, einen Versicherungsvergleich Rechtsschutzversicherung im Internet durchzuführen. Bei solch einem Vergleich Rechtsschutzversicherung muss man lediglich die Daten angeben, die erforderlich sind und dann die Rechtschutzbereiche, die man wünscht, im Tarifrechner auswählen und dieser ermittelt dann in weniger als einer Minute die passenden Angebote.

Mit einem Versicherungsvergleich Rechtschutzversicherung erspart man sich nicht nur das mühevolle Sortieren der Versicherungsangebote über einen Makler, sondern man kann bei dem Vergleich Rechtsschutzversicherung ganz einfach zwischen den angezeigten Policen wählen, welche genau den Suchkriterien entsprechen.

Online die Privat Rechtschutzversicherung vergleichen

Bei einem Online Vergleich stellt man ganz einfach ohne großen Aufwand seine Privat Rechtsschutzversicherung zusammen und kann dann durch den Versicherungsvergleich die unterschiedlichen Tarife berechnen lassen. Wer beispielsweise keinen Vermieterrechtsschutz benötigt, da man kein Eigenheim besitzt, muss sich nicht mit dem Bereich Vermieter Rechtsschutz beschäftigen. Somit spart der Vergleich Rechtschutzversicherung einem eine Menge Zeit und hilft dabei, dass man seine Privat Rechtschutzversicherung ermittelt, die die passenden Leistungen enthält. Durch die einfache Handhabung der Vergleichsseiten, ist es kinderleicht, die einzelnen Tarife miteinander zu vergleichen und ein weiterer Vorteil ist, dass die Policen die angezeigt werden, preislich sortiert sind. So stehen am Anfang grundsätzlich die günstigen Versicherungen und am Ende dann die teuerste Privat Rechtschutzversicherung.

Die meisten der Vergleichsseiten bieten die Möglichkeit, einige Policen auszuwählen und dann auf einen Blick miteinander zu vergleichen. Dabei werden die wichtigsten Leistungsdetails angezeigt, damit man dann die jeweiligen Tarife für die Privat Rechtsschutzversicherung überprüfen kann. Bereits die günstige Rechtschutzversicherung bietet sehr gute Leistungen an. Somit ist es besonders einfach durch den Vergleich Rechtsschutzversicherung nicht nur eine Gute, sondern auch eine günstige Privat Rechtschutzversicherung zu finden.

Vergleich Rechtsschutzversicherung hilft beim Sparen!

Sie können immer mit dem kostenlosen Vergleich Rechtsschutzversicherung bei Ihrer Versicherung eine Menge Geld einsparen. Das gilt nicht nur für den ersten Abschluss einer Rechtsschutzversicherung, sondern ebenso bei einem Anbieterwechsel. Vergleichen Sie regelmäßig Ihren Rechtsschutz mit aktuellen Versicherungen, werden Sie rasch bemerken, dass sich Preise und Leistungsumfang durchaus innerhalb eines Jahres ändern können.

Jährlich die Rechtsschutzversicherung vergleichen!

Es wird sich gewiss auch für Sie lohnen, jedes Jahr die Rechtsschutzversicherung zu vergleichen. In der Regel können Sie sich das so vorstellen, dass am Versicherungsmarkt ständig Bewegung herrscht. Bietet ein Rechtsschutzversicherer eine günstige Rechtsschutzversicherung an, wird der nächste Anbieter mit Sicherheit rasch nachziehen. Dadurch kann es natürlich schnell der Fall sein, dass Ihr günstiger Rechtsschutz vom Vorjahr bei einem Vergleich Rechtsschutzversicherung im folgenden Jahr nicht mehr zu den preiswerten Versicherungen gehört.

Verändern sich zudem die Leistungen der aktuellen Rechtsschutzversicherungen im Vergleich zu Ihrem Rechtsschutz, sollten Sie auf jeden Fall nach einem jährlichen Vergleich Rechtsschutzversicherung den Anbieter wechseln. Nur dann, wenn der Versicherungsschutz optimal zu Ihren Anforderungen passt, können Sie im Ernstfall auch mit umfassenden Leistungen rechnen. Nach einem Vergleich Rechtsschutzversicherung im Internet ist es ganz einfach, einen Anbieterwechsel der Versicherung vorzunehmen.

Nach Vergleich Rechtsschutzversicherung den Anbieter online wechseln!

Verwenden Sie auf unserer Seite zunächst den Vergleich Rechtsschutzversicherung und überprüfen Sie die aktuellen Rechtsschutzversicherungen hinsichtlich Preis und Leistungsumfang. Finden Sie einen Rechtsschutz, der günstiger und besser ist als Ihre bestehende Versicherung, sollten Sie die neue Rechtsschutzversicherung am besten direkt nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung online abschließen. Hier ist es selbstverständlich am sinnvollsten, den Vergleich kurz vor Ablauf der Kündigungsfrist Ihrer alten Rechtsschutzversicherung zu verwenden.

Das genaue Datum finden Sie in Ihren Versicherungsunterlagen. Zumeist besteht jedoch beim Rechtsschutz eine Kündigungsfrist von drei Monaten zum Vertragsende. Schließen Sie nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung eine neue günstigere und bessere Versicherung ab, sollten Sie darauf achten, dass der Beginn des Versicherungsschutzes auf dem Vertragsende der alten Rechtsschutzversicherung liegt. Bei der Rechtsschutzversicherung ist es wichtig, dass ein nahtloser Übergang vom einen zum anderen Versicherungsanbieter gelingt. Besteht bei dem Wechsel der Versicherung eine versicherungsfreie Zeit, müssen Sie bei dem neuen Rechtsschutz auch wieder die typische Wartezeit von zumeist drei Monaten einhalten, bevor Sie die Versicherung in Anspruch nehmen können. Wechseln Sie den Anbieter nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung online, warten Sie am besten zunächst auf die Versicherungsbestätigung, bevor Sie Ihre alte Versicherung kündigen.

Dadurch vermeiden Sie die beschriebene Versicherungslücke und können problemlos Ihre neue Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit abschließen. Sollte es bei dem Anbieterwechsel zu Problemen mit dem neuen Versicherer kommen, besitzen Sie immer noch Ihre alte Police und damit natürlich auch den Versicherungsschutz. In der Regel werden Sie jedoch jedes Jahr ohne weitere Störungen die Rechtsschutzversicherung vergleichen und wechseln können.

So kündigen Sie den Rechtsschutz richtige:

Möchten Sie eine Versicherung kündigen, muss dies immer schriftlich erfolgen und am besten im Rahmen der Kündigungsfrist. Haben Sie den Vergleich Rechtsschutzversicherung erfolgreich durchgeführt, eine neue Versicherung abgeschlossen und die Versicherungsbestätigung erhalten, können Sie den alten Rechtsschutz bedenkenlos kündigen. Verwenden Sie hier am besten von der Post ein Einschreiben, damit Sie eine Versandbestätigung erhalten. Es kommt leider immer wieder mal vor, dass die Versicherungen bei einer Kündigung ohne Einschreiben behaupten, das Kündigungsschreiben sei nicht rechtzeitig eingegangen. Besitzen Sie jedoch einen Beleg von der Post, kann Ihnen dieser in so einem Fall als Beweis gelten.

Alternativ können Sie bei einigen Versicherungen auch per Fax kündigen. Hier sollten Sie natürlich ebenfalls die Versandbestätigung aufbewahren. Sie können jedoch die Rechtsschutzversicherung normalerweise nie per Telefon oder Mail kündigen. Die Versicherungsgesellschaft benötigt in der Regel eine Originalunterschrift. Erkundigen Sie sich gegebenenfalls vorher, damit Sie nach dem Vergleich Rechtsschutzversicherung auch fristgerecht Ihren alten Vertrag kündigen können.

Die Privat Rechtsschutzversicherung online abschließen

Hat man mittels der Vergleichsrechner den optimalen Tarif gefunden, dann hat man die Möglichkeit den Vertrag im selben Moment ganz bequem über das Internet abzuschließen. Jeder kostenlose Vergleich Rechtsschutzversicherung stellt diese Möglichkeit in der Regel zur Verfügung. So wird man per Mausklick gleich auf die Seite des Anbieters geleitet, wo man das Antragsformular dann online ausfüllen kann oder aber man muss seine Kontaktdaten eingeben, die dann der Betreiber der Seite an den ausgewählten Anbieter sendet, welche dieser dann nutzt für den Vertragsabschluss. Die Regel ist, dass man per E-Mail eine kurze Bestätigung erhält über den Versicherungsschutz. Die weiteren Vertragsunterlagen erhält man dann in wenigen Werktagen per Post zugesandt.